EOS-HEMERA SALZBURG

KONSTANTIN M. SCHOTT

 

KÖLN | SALZBURG | INNSBRUCK | MÜNCHEN

KONSTANTIN M. SCHOTT
 

Neben dem Studium der Agrarwirtschaft Ausbildung in der „Münchner Rhythmenlehre“ (Wolfgang Döbereiner).
Seit 1984 eigenständige Tätigkeit mit Schwerpunkt Beratung und Lehre 1987 – 1996 Studium der Mathematik, Philosophie und Geschichte an der Gesamthochschule Kassel. Philosophische Lehrer: Prof. Dr. Johannes Ernst Seiffert und Dr. Manfred Gies.
 

Projektanstiftung und Lehrtätigkeit an der Gesamthochschule Kassel und der Hochschule für Gestaltung in Luzern. Gründung der „K. M. Schott-Verlags KG".

1995 bis 2001 Ausbildung und Fortbildungen bei Freda Eidmann, Dr. med. Dipl. rer. pol. Gunther Schmidt, Dipl. psych. Dipl. theol. Siegfried Essen, Steve DeShazer, Prof. PH. D. Gale Miller, Dipl. psych. Insa Sparrer und Prof. Dr. Varga von Kibéd in München.
 

Seit 1994/2007: ASTROPAIR – astrologische Partneragentur.

Seit 1998 Schwerpunkt systemische Fragen und lösungsfokussierte Vorgehensweise.

Lerntherapeut und Diagnostiker für prozeßorientierte Lerntherapie – MEMORY – Institut für prozeßorientierte Lernförderung und Diagnostik.
 

Seit 2012 Gründung der Chiron Consult KG. Eine Unternehmensberatung mit Schwerpunkt komplementäre Methoden wie Unternehmens- und Organisations-aufstellungen. Forschungsschwerpunkte Astrolinguistik. Systemübergreifende Strukturanalogien.


Veröffentlichungen:

  • Kolumne "Zeitqualität" in den Salzburger Nachrichten
  • Kolumne "Zeitdiagnose" Stadtzeitung Kassel
  • Konstantin Schott: "Eine Landschaft der Zeit", Konstantin Magnus Schott-Verlags-KG, 2002.

 

 

PHILOSOPHIE UND WEGBEGLEITER

  • Eos Hemera ist ein eigenständiges astrologisches Lehrgebäude hervorgegangen aus der Münchner Rhythmenlehre von Wolfgang Döbereiner und weiterentwickelt unter dem Einfluß von:
  • Gunnar Heinsohn
  • Otto Steiger
  • Ernst Jünger
  • Romano Guardini
  • Pavel Florenskij
  • Friedrich Nietzsche
  • Martin Heidegger
  • Manfred Gies
  • Johannes Ernst Seiffert
  • Freda Eidmann
  • Gunther Schmidt
  • Siegfried Essen
  • Steve de Shazer
  • Gale Miller
  • Insa Sparrer
  • Matthias Varga von Kibéd
  • und anderen Wegbegleitern